COVID-19 ist ein globales Problem. Wir bitten alle unsere Mitglieder, sich verantwortungsvoll zu verhalten. Mitarbeiter sollten mit Praxisinhabern zusammenarbeiten, um Deckung für Notfallarbeiten und andere zahnärztliche Arbeiten zu vereinbaren, die durchgeführt werden können. Es wird natürlich Mitglieder des Dentalteams geben, die besonders anfällig für die Gefahren von COVID-19 sind. Unter diesen beispiellosen Umständen bitten wir alle Mitarbeiter und Praxisinhaber, konstruktiv zusammenzuarbeiten. Wir drängen auf die Bestätigung, dass dies für Zahnärzte und Zahnarztpraxen gelten wird. Wir empfehlen Ihnen, die entsprechenden Abschnitte dieser Seite zu lesen, wir aktualisieren sie, wenn weitere Informationen verfügbar werden. Wenn wir nicht in der Lage sind, den Parteien zu einer Einigung zu helfen, und wenn die lokalen Teams oder das Gesundheitsamt darüber informiert werden, dass die Praxis gegen die Bedingungen der fortgesetzten Vertragszahlung verstößt, können Maßnahmen ergriffen werden. Wir werden unser Bestes tun, um den Parteien zu helfen, alle Streitigkeiten auf faire und restriktive Weise beizulegen. Es gab zwei verschiedene staatliche Systeme, um Zahnarztpraxen mit einem NHS-Vertrag zu helfen: Deshalb nehmen wir dringend Rechtsberatung in Bezug auf Versicherer ein, die Versicherungsansprüche von Zahnärzten in Bezug auf Betriebsunterbrechungen während der COVID-19-Pandemie nicht bezahlen. Wir haben die Anwaltskanzlei Brown Rudnick LLP beauftragt, Versicherungspolicen zu prüfen, die Zahnpraktiken betreffen. Sie arbeiten nun mit unseren Mitgliedern zusammen, um relevante Beweise für das gesamte Spektrum der Polizeiinlagen in diesem Sektor zu sammeln. Diese Rechtsberatung wird die Anleitung prägen, dass wir einem Beruf, der durch einen Mangel an effektiver Versicherung während einer Zeit, in der die Routinemäßigpflege ausgesetzt wurde, und dem Cashflow für viele Praxen auf Null fallen werden, einen Beruf anbieten werden.

Die Kanzlerin hat gesagt, dass das Furlough-System, das eingeführt wurde, um die Löhne der Arbeitnehmer zu zahlen, die wegen coronavirus beurlaubt werden, bis Oktober verlängert wird. Er hat jedoch gesagt, dass die Regierung die Unternehmen auffordern wird, die Kosten des Programms ab August zu teilen, wir bemühen uns um Klarstellung und werden Sie aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind. Wir empfehlen Ihnen, diese Zusammenfassung der Quellen der finanziellen Unterstützung zu lesen, die Zahnärzten in Schottland während der Krise derzeit zur Verfügung stehen. Wir drängen die schottische Regierung weiterhin auf zusätzliche Maßnahmen zur Minderung der Finanzierung gemischter Zahnarztpraxen. Wenn Sie sich durch Arbeit für einen Zahnplan anmelden, können Sie Gruppentarife nutzen, die oft günstiger sind als die Tarife, die Sie erhalten würden, wenn Sie selbst eine Versicherung abschließen würden. Die Deckung kann auch für Ihren Ehepartner und unterhaltsberechtigte Personen verfügbar sein, so dass Sie Ihre Familie gesund halten können. Zahnarztpraxen wurden in den neuen Maßnahmen, die im Haushaltsplan 2020 eingeführt wurden, um Einzelhandelsunternehmen Ausnahmen von Gewerbegebühren zu gewähren, nicht berücksichtigt. Wir glauben, dass es im Zusammenhang mit den durch den Ausbruch von COVID-19 verursachten Betriebsstörungen unerlässlich ist, dass diese Ausnahme auf Zahnarztpraxen ausgeweitet wird.

Wir haben in diesem Sinne bei der Regierung Repräsentationen abgegeben und werden Sie über alle erzielten Fortschritte auf dem Laufenden wissen. EnglandNHS England schrieb am 25. März 2020 und am 15. April 2020 an die Praxen und bestätigte, dass die Aussöhnung 2019-2020 auf Zahlen von April 2019 bis Februar 2020 basieren soll. Die Zahlen für März 2019 werden anstelle des März 2020 als Standard verwendet. Alternativ können sich die Praxen mit ihrem Beauftragten darauf einigen, die Lieferung im März 2020 oder die durchschnittliche UDA-Lieferung über einen angemessenen Zeitraum von drei Monaten im Jahr 2019/20 zu verwenden, die mit ihrem Beauftragten vereinbart wurde. Bei Praktiken, die unterdurchschnittlich abgeschnitten haben, wird es in der normalen Art und Weise Rückforderung geben. Die Aufgaben eines Zahnarztes umfassen hauptsächlich die Diagnose, Behandlung und Prävention von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Die Rolle und das Arbeitsumfeld der Zahnärzte können jedoch sehr unterschiedlich sein.

Für die Gehaltsaussichten junger Hochschulabsolventen sind diese Faktoren ebenso entscheidend wie ihre anschließende Spezialisierung und Berufserfahrung. Zahnärzte arbeiten hauptsächlich in Praxen, die sie oft selbst betreiben; Zahnärzte können aber auch aus einer Vielzahl von Rollen in Zahnkliniken, universitäten, in Forschungseinrichtungen, Gesundheitsämtern und Pharmaunternehmen wählen.